• 1

Nachfragebündelung - Glasfaser für Ober-Mörlen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des MCC, auch der MCC unterstützt den Glasfaser-Ausbau in Ober-Mörlen!

Aus diesem Grund geben wir allen die Möglichkeit einen Glasfaser-Anschluss auch über die Website des MCC zu beantragen. Hintergrund ist ein Partnerprogramm der Deutschen Glasfaser, welches im Falle, dass die 40% zustande kommen (was wir alle hoffen), auch eine finanzielle Unterstützung des Vereins mit sich bringt.

Also zögert nicht lange, Ober-Mörlen muss in die Zukunft blicken.

Danke für eure Unterstützung!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Presse Archiv

Ober-Mörler Nachrichten, 28.01.2011

Einen kurzen Einblick hinter die Kulissen erhalten Sie bei diesem Interview mit unserem diesjährigen Funkenmariechen Katharina Reuss und dem Sitzungspräsidenten Hendrik Schaupp

         
  
Die Kampagne hat am 11.11.2010 begonnen und endet dieses Jahr erst am 9. März. Prickelt’s denn schon und was ist dein persönliches Highlight der Saison?
Katharina: Ich bin schon sehr aufgeregt. Die Sitzungen mit meinem Solotanz vor so viel Publikum sind mein persönliches Highlight.
Hendrik: Bei mir sind es ebenfalls die Sitzungen, ganz besonders aber natürlich auch der Ball der tausend Masken
 
Wie wird man eigentlich Funkenmariechen oder Sitzungspräsident?
Katharina: Die Ausbilderinnen der „Großen Roten Funken“ bestimmen jährlich ein neues Funkenmariechen. Ich wurde im Juni gefragt und habe sofort „ja“ gesagt.
Hendrik: Man wird vom Elferratspräsidenten gefragt, ob man sich vorstellen könnte, die Sitzungen zu moderieren. Wir machen das im Team, Bruno Winkler und ich sind das „Präsidententeam“.
 
Wie lange muss man dabei sein, um Funkenmariechen bzw. Sitzungspräsident zu werden?
Katharina: Wirkliche Vorgaben gibt es nicht. Ich habe bei den „Kleinen Roten Funken“ beim MCC angefangen und seitdem alle Tanzgruppen durchlaufen.
Hendrik: Ich habe als kleiner Tänzer bei den „Zwergen“ angefangen, bin dann zum Kinderelferrat und irgendwann wurde ich beim grossen Elferrat aufgenommen.
Beim MCC verläuft das streng nach Senioritätsprinzip.
 
Wie lange im Vorfeld bereitet ihr euch auf die Sitzungen vor?
Katharina: Im August habe ich angefangen, die Musik für meinen Solotanz auszuwählen und kurze Zeit danach habe ich mit dem Training begonnen.
Ausserdem trainiere ich noch mit den „Großen Roten Funken“ zusammen 1 Mal wöchentlich Garde- und Showtanz.
Hendrik: Ich bereite mich nicht akribisch auf die Sitzungen vor, denn vieles lebt von der Spontaneität. Allerdings finden Vorüberlegungen seit dem 11.11. statt.
 
Freut ihr euch auf die bevorstehende Saison?
Katharina: Ja! Besonders, weil wir dieses Jahr im Mai auch unser Jubiläum „5 x 11 Jahre“ feiern!
Hendrik: Bei mir ist das so, dass ich Aschermittwoch heilfroh bin, dass die Fassenacht vorbei ist. Allerdings kribbelt’s schon vor dem 11.11. wieder!
 
Als Funkenmariechen und Sitzungspräsident steht man während der Kampagne natürlich als Repräsentanten des Vereins im Vordergrund – wie fühlt ihr euch mit dieser Aufgabe?
Katharina: Ich muss das ja glücklicherweise nicht ganz alleine durchstehen, es sind noch 28 Funken da, die mir beistehen.
Hendrik: Bei aller Spontaneität und Späßchen, die ich als Sitzungspräsident mache, bin ich mir bewusst, dass das Amt des Sitzungspräsidenten ein Ehrenamt des MCC ist und ich weiß damit umzugehen.
 
An welchen Veranstaltungen außerhalb des MCC nehmt ihr noch teil?
Katharina: Nach dem 11.11. steht der Neujahrsempfang an und zu Sitzungen befreundeter Vereine fahren wir meist mit vielen Mitgliedern des MCC.
Weiberfastnacht zum Beispiel sind wir (die Großen Roten Funken) in diesem Jahr mit unserem Showtanz für die Sitzung in Florstadt gebucht worden.
Hendrik: Der Elferrat besucht einige Sitzungen in anderen Dörfern. Dieses Jahr wird ein Großteil nach Wölfersheim gehen.
 
Dann bleibt zum Abschluss nur noch zu sagen „Ein dreifach donnerndes“
Hendrik: MIRLE
Katharina: MÖRLAU
________________________________________________________________ 
 
Kartenvorverkauf
Am Sonntag beginnt der Kartenvorverkauf für unsere Sitzungen am 12. und 26. Februar und die Kindersitzung am 27. Februar! Zum Preis von 10,00 € (bzw. 5,00 € für die Kindersitzung) erhalten Sie in der Zeit zwischen 9.00 und 12.00 Uhr in der MCC-Halle die Karten. Es können maximal 20 Karten für jede Sitzung pro Person erworben werden. Weitere Vorverkaufstermine sind: 31. Januar, 7., 14. und 21. Februar jeweils von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr ebenfalls in der MCC-Halle.
 
 
Wagenbau
Kurz vor der Saison sind sämtliche Arbeiten in vollem Gange! Natürlich müssen auch die Wagen für den Fastnachtszug gebaut werden. Freiwillige Helfer sind gerne gesehen! Wer es sich zeitlich einrichten kann - unsere „Wagenbaumeister“ sind dienstags und donnerstags ab jeweils 19 Uhr und samstags ab 9.30 Uhr in der MCC-Halle zugange!
 
 
MCC Musikschule
Für das kommende Semester (ab 1. März 2011) können sich nun wieder Musikbegeisterte und solche die es werden wollen bei der Musikschule anmelden.
Die Musikschule bietet Ihnen neben qualifiziertem Lehrpersonal, die mit sehr viel Engagement und Freude den Unterricht gestalten, ein breites Spektrum an Unterrichtsmöglichkeiten:
 
- Blockflöte, Querflöte  (Frau Christa Linke-Küchenthal)
- Klarinette, Saxophon  (Herr Michael Schläper)
- Trompete, Euphonium, Keyboard   (Herr Werner Erker)
- Schlagzeug   (Herr Oliver Sohni)
- Gitarre   (Herr Bernd Schütze)
 
Wenn Sie oder Ihre Kinder Interesse haben eines der vorstehenden Instrumente zu erlernen, setzen Sie sich bitte mit Frau Susanne Mühl, Tel. 06002/5944 (ab 18 Uhr) oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.


Achtung MCC Reisende und diejenigen die es werden wollen
In diesem Jahr findet unsere Mehrtagesfahrt voom 22. - 28. September statt. 
Nun noch eine kurze Info an alle Fahrteilnehmer der Reise 2010 - da die "Kroatien-DVD" noch nicht fertig ist, wird unser Treffen nach Fasching stattfinden. Alles weitere zwecks Planung folgt dann auch Mitte März!
Ihre Reiseleitung, G. Rühl