• 1

Presse Archiv

Ober-Mörler Nachrichten, 29.05.2015

Jahreshauptversammlung 2015
 
Auch in diesem Jahr konnte unser erster Vorsitzender Holger Reuss zahlreiche Mitglieder in der Festscheune des Gasthauses "Waldlust" zur Jahreshauptversammlung des MCC begrüßen.
In seinem ausführlichen Bericht fasste Holger Reuss die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Geschäftsjahres zusammen, zu denen neben unseren vielen erfolgreichen Fastnachtsveranstaltungen auch diverse Teilnahmen der Tanz- und Musikgruppen an Wettbewerben und Festen, eine Vereinsreise nach Irland, ein Ausflug des Elferrats nach Düsseldorf und die Weihnachtsfeier der Kindergruppen gehörten. Für den Musikzug fasste Martin Zimmer kurz die laufenden Aktivitäten zusammen, zu denen die Teilnahme am Rosenkorso in Steinfurth und die Mitgestaltung unserer Fassenachtsveranstaltungen gehörten. Schließlich gab unsere Kassenwartin Ingrid Zimmer in ihrem umfangreichen Bericht eine Auskunft über die finanziellen Entwicklungen des abgelaufenen Geschäftsjahres. Nach einem folgenden Bericht der Revisoren, welche eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigten, wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet.
Bei der turnusmäßigen Neuwahl des zweiten Vorsitzenden wurde Ralf Krank mit einer überwältigten Mehrheit durch die Mitgliederversammlung gewählt. Holger Reuss dankte in diesem Zusammenhang der ausscheidenden zweiten Vorsitzenden Edith Heil für Ihr jahrelanges intensives Engagement für den Verein, die zukünftig als Beisitzerin  dem Vorstand erhalten bleiben wird.
Bei den weiteren neu zu vergebenden Vorstandsposten wurden folgende Mitglieder gewählt:
stellvertretende Kassenwartin Susanne Mühl
Schriftführerin Antonia Senger
Abteilungsleiter Musikschule Ulrike Herr
Beisitzer Edith Heil
Ralf Windgassen
Hendrik Schaupp
Bruno Winkler
Klaus Knapp
Bernd Mack
Simone Wagner
Silke Mieth
Revisoren Jörg Scherer
Sylvia Hahn
Jochen Schneider (Stellvertreter)
 
Im abschließenden Punkt Verschiedenes wurden von den Mitgliedern diverse Punkte, wie die immer weiter steigenden behördlichen Auflagen, aber auch das Konzept, dass im kommenden Jahr aufgrund der sehr kurzen Fassenachtskampagne am 22.01, 23.01 und 24.01.2016 ein Sitzungswochenende stattfinden wird, an dem sowohl die beiden Fassenachtssitzungen als auch die Kindersitzung stattfinden werden. Auch wurden die Mitglieder bei dieser Gelegenheit über den aktuellen Stand zum Thema Stellplätze für die Fassenachtswagen informiert, für die aufgrund der Kündigung eines Mietvertrages nachhaltig Ausweichstellplätze gesucht werden.
 
Abschließend bedankte sich der erste Vorsitzende Holger Reuss bei allen Anwesenden und schloss den offiziellen Teil der Versammlung um schließlich die angeregten Diskussionen noch bis spät in den Abend in der Gaststube der "Waldlust" zu vertiefen.