• 1

Nachfragebündelung - Glasfaser für Ober-Mörlen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des MCC, auch der MCC unterstützt den Glasfaser-Ausbau in Ober-Mörlen!

Aus diesem Grund geben wir allen die Möglichkeit einen Glasfaser-Anschluss auch über die Website des MCC zu beantragen. Hintergrund ist ein Partnerprogramm der Deutschen Glasfaser, welches im Falle, dass die 40% zustande kommen (was wir alle hoffen), auch eine finanzielle Unterstützung des Vereins mit sich bringt.

Also zögert nicht lange, Ober-Mörlen muss in die Zukunft blicken.

Danke für eure Unterstützung!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Presse Archiv

Trommeln in den Mai mit den Mirler Dibbeklobber

Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte, streifen ahnungsvoll das Land… mit Mörikes Romantik war es am letzten April-Sonntag vorbei: statt leiser Harfentöne Trommelklänge über Ober-Mörlen. Mit zwei neuen Samba-Stücken im Gepäck und voller Inspiration kehrten vor einigen Wochen zwei Dibbeklobberinnen von einem Workshop mit Samba-Begeisterten aus ganz Deutschland zurück; Videos vom Workshop gingen in die WhatsApp-Gruppe der Dibbeklobber und schnell war klar: den Afro Samba von Ilê Aiyê, einem der berühmten Afro Blocos aus Salvador de Bahía, studieren wir ein. Am Sonntagmorgen standen die Dibbeklobber mit Trommeln, literweise Kaffee (bisschen Sekt) und Kuchen im MCC Clubheim bereit. Sechs Stunden Samba-Workshop standen auf dem Programm und die verlangten den Spielerinnen um Leiterin Marie-Therese Linn einiges ab. Denn bevor es überhaupt mit dem Grooven losging, hieß es Rhythmus-Schule, Notenkunde, Melodie-Muster lernen, Sticktechnik – Grundlagenarbeit mit Trainerin Katja Loepke (Percuso, Reiskirchen). Das neue Stück wurde in seine Einzelteile zerlegt, schrittweise mit den Instrumentengruppen erarbeitet, immer wieder wurden einzelne Sequenzen geübt. Mit dem Smartphone wurden davon Videos gedreht und eifrig Notizen gemacht für die folgenden Übungsstunden; der Grundstein ist gelegt, aber wir werden noch einige Zeit an unserem neuen Afro Samba arbeiten, damit er bald so mitreissend klingt, wie das brasilianische Original. Der Lohn für die Grundlagenarbeit am Sonntag lautete raus aus dem Probenkeller und bei herrlichstem Sonnenschein das neue Stück zum ersten Mal in Gänze spielen. Die Begeisterung stand den Mirler Dibbeklobbern ins Gesicht geschrieben. Da geriet sogar der Sekt im Kühlschrank in Vergessenheit. Möge sehr gerne wieder das blaue Band des Frühlings mit Wärme und Sonnenschein durch die Lüfte flattern. Und wundert Euch nicht, wenn dann donnerstags abends Samba-Klänge durch Ober-Mörlen klingen. Axé!
 
Lust, mitzumachen?
Übungsstunde: Donnerstag, 20:30 – 22:00 h, im MCC Clubheim, Hasselhecker Straße 20 a, Ober-Mörlen
Kontakt: Edith Heil, Antonia Senger, Christiane Linn unter dibbeklobber@mcc-ober-mörlen.de