• 1

Nachfragebündelung - Glasfaser für Ober-Mörlen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des MCC, auch der MCC unterstützt den Glasfaser-Ausbau in Ober-Mörlen!

Aus diesem Grund geben wir allen die Möglichkeit einen Glasfaser-Anschluss auch über die Website des MCC zu beantragen. Hintergrund ist ein Partnerprogramm der Deutschen Glasfaser, welches im Falle, dass die 40% zustande kommen (was wir alle hoffen), auch eine finanzielle Unterstützung des Vereins mit sich bringt.

Also zögert nicht lange, Ober-Mörlen muss in die Zukunft blicken.

Danke für eure Unterstützung!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Presse Archiv

Zeitreise in Bildern

- Foto-Ausstellung zu drei MCC-Jubiläen in der Schlossvitrine -
 
Besondere Ereignisse werfen ihr Licht voraus. So auch am vergangenen Samstag ins Ober-Mörler Schloss. In dessen Gewölbekeller kann man seither auf reich bebilderte Zeitreisen gehen. Alfons König hat sie ersonnen und in aufopferungsvoller Kleinarbeit zusammengestellt. Lob und Beifall gebührten dem Ehrenpräsidenten des Mörlauer Carneval Clubs für seine Jubiläumsschau. Zahlreiche Gäste drückten sich an der Schlossvitrine die Nasen platt, staunten über historische Fotos und Zeitungsartikel und schwelgten in Erinnerungen, nachdem sie im Schlosshof auf ihr lebendiges Gedächtnis und das besondere Vereinsjahr angestoßen hatten.

Drei Jubiläen halten in diesem Jahr den Mörlauer Carneval Club auf Trab: 50 Jahre MCC-Musikzug Rote Husaren, 22 Jahre Mirler Hexen und 11 Jahre Mirler Dibbeklobber. Dazu brauchen die Musiker und die Fassenachter nicht einmal eine fünfte Jahreszeit. Ihr musikalisches Festwochenende steigt kurz vor der Sommersonnenwende am 17./18. Juni im illuminierten Pfarrgarten und Bonifatiussaal. Das ist fast auf den Tag genau 50 Jahre nach Vorstandsbeschluss unter Vorsitzendem Karl Scherer im Gasthaus "Zum Laternchen", einen Fanfarenzug zu gründen.

Bereits zum "Sommernachtsball" 1967 im Bonifatiussaal anlässlich des elften MCC-Geburtstages spielten 20 Mädchen und Jungen die blankgeputzten Fanfaren und die Landsknechttrommeln. Als mehrfacher Hessischer Meister und zweifacher Drittplatzierter bei den Deutschen Meisterschaften schrieb der Fanfarenzug Geschichte, wurde zum Musikzug, trat aufs internationale Parkett und holte mit seinem Verein zahllose große Musikfeste nach Ober-Mörlen.

Fünf ehemalige Rote Funken aus den Reihen des MCC taten sich 1995 für den legendären Rosenmontagsball des Turnvereins zu einer Kostümgruppe zusammen. Ein Jahr später waren es schon elf und seit 1999 sind die Mirler Hexen nicht aus der Fassenacht am Usa-Ufer (nebst Abstechern zum Blocksberg) wegzudenken. Am 8. Mai 2006, dem 50. Geburtstag des MCC, verwirklichten die Mirler Dibbeklobber ihren Traum von einer eigenen Sambagruppe im Verein. Vorausgegangen war ein Besuch der Kölner Weiberfassenacht. Heute treten die 19 Trommlerinnen selbst bei Großveranstaltungen auf - und natürlich immer, wenn es in Mörlau etwas zu feiern gibt.

Die Bilder-Ausstellung zu den drei Jubiläen ist bis zum 14. Juli während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung in der Vitrine im Schlosskeller zu sehen (hinterer Schlosseingang).


Alfons König und die von ihm zusammengestellte Zeitreise durch 50 Jahre MCC


Zu jedem Exponat in der Schlossvitrine gibt es viele Geschichten zu erzählen...


Eine Vernissage im Sonnenschein lädt zum Gruppenfoto mit Geburtstagskindern ein