• 1

Presse Archiv

Ober-Mörler Nachrichten, 03.07.2009

MCC Musikschule

 

Der Countdown für das kommende Wintersemester 2009 läuft.
Unter professioneller Leitung können sich Musikbegeisterte bis
zum 24. August 2009 für folgende Instrumente anmelden:

 

Blockflöte / Querflöte (Frau Christa Linke-Küchenthal)

Saxofon / Klarinette (Herr Stefan Völp und Herr Michael Schläper)

Keyboard / Klavier / Trompete / Horn (Herr Werner Erker)

Gitarre (Bernd Schütze)

 

Informationen dazu erhalten sie über die Ausbildungsleiterin
Claudia Oelke,
Tel.: 06002-992894 oder per e-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gerüchten zufolge möchten wir ihnen mitteilen dass die
MCC Musikschule weiterhin bestehen bleibt – und nicht schließt.

 

 

Tanzworkshop beim MCC

 

am Sonntag, 05. Juli findet ein Tanzworkshop mit Ernst Voigt statt.
Los geht´s um 10.00 Uhr in der Usatalhalle. Gegen eine Gebühr
von 10 Euro kann jeder teilnehmen der Lust und Zeit hat.


Die Tagesplanung sieht wie folgt aus:
10.00 – 11.30 Uhr Gardetanz Anfänger

11.30 – 12.30 Uhr Showtanz Anfänger

12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 15.30 Uhr Gardetanz Fortgeschrittene

15-30 – 17.00 Uhr Showtanz Fortgeschrittene


In der Mittagspause ist es möglich in der Usatalklause zu essen
und Getränke stehen den ganzen Tag für eine Gebühr von 1 Euro
bereit.

 

 

 

Clowns-Gruppe

 

Für alle die Interesse haben nächstes Jahr am Fastnachtsumzug
bei der Clowns-Gruppe mitzugehen, gibt es jetzt die Möglichkeit
in größeren Mengen Stoff zu bestellen. 4 Interessierte haben sich
schon gemeldet und die Gruppe würde sich freuen wenn es noch
mehr werden. Nähere Infos erhaltet ihr über Familie Szerator
:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Spiel und Spaß beim Hutzelabend

 

Dieser Tage hatte der Elferrat des MCC zu seinem traditionellen
Hutzelabend in das sommerliche Freizeitparadies ihres Elferrads-
kameraden Norbert Heil eingeladen.
Mit dem Hutzelabend und dem
Hutzelfeuer huldigt man im MCC einem alten Brauch, der mit dem
Verbrennen der Fastnacht, das Ende der närrischen Zeit setzt und
dem Beginn der Fastenzeit seinen Ursprung hat.

Anfänglich wurde dieser Brauch beim MCC auch unmittelbar nach
Aschermittwoch begangen. So traf sich der Elferrat in gemütlicher
Runde um das Hutzelfeuer um nochmals Rückblick auf die
verflossene närrische Saison zu halten. Dabei wurden auch die
ausgetrockneten Kehlen, die ausgedörrten Hutzel glichen,
kräftig geölt!
Daraus ist später das sommerliche Grillfest entstanden.

Elferratspräsident Otto Hahn und der 1. Vorsitzende Holger Reuß
konnten dazu, neben den anwesenden Elferratsmitgliedern, auch eine
Abordnung des Bad Nauheimer Jagdclubs begrüßen.
Nachdem der
erste Gerstensaft durch die durstigen Kehlen floss erfüllte der Duft
eines am Spieß gebratenen Spanferkels die Sommerluft und regte
den Apetitt der Fastnachter mächtig an. Mit dem donnernden Mörlau
und dem Schuss aus einer Konfettikanone gab der Elferratspräsident
die ersehnte Schlacht auf das Spanferkel frei.

Nach diesem Festschmaus stand Spiel und Spaß auf dem Programm.
Man übte sich im Wettspiel beim Hufeisenwerfen – Bogenschießen –
Nagelklopfen und vielen Dingen mehr.

Die Gäste vom Bad Nauheimer Jagdclub bedankten sich für die
Einladung und luden den Elferrat schon jetzt zu einer ihrer nächsten
Treibjagd ein. Bei unterhaltsamen Gesprächen rund um das Feuer
klang die schöne Brauchtumsfeier aus.

(Text: A.König)
_______________________________________________________________________________