• 1

Nachfragebündelung - Glasfaser für Ober-Mörlen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des MCC, auch der MCC unterstützt den Glasfaser-Ausbau in Ober-Mörlen!

Aus diesem Grund geben wir allen die Möglichkeit einen Glasfaser-Anschluss auch über die Website des MCC zu beantragen. Hintergrund ist ein Partnerprogramm der Deutschen Glasfaser, welches im Falle, dass die 40% zustande kommen (was wir alle hoffen), auch eine finanzielle Unterstützung des Vereins mit sich bringt.

Also zögert nicht lange, Ober-Mörlen muss in die Zukunft blicken.

Danke für eure Unterstützung!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Presse Archiv

Ober-Mörler Nachrichten, 20.11.2009

MCC startet in krisenfreie Kampagne

 

„Beim MCC gilt die Devise: Fassenacht kennt keine Krise“: Dieses Motto hat sich
für die kommende Kampagne der Mörlauer Carneval Club auf sein Narrenbanner
geschrieben. Am Freitag hissten es Heerscharen von Elferräten (beziehungsweise „Bundestagsabgeordneten“), Roten Funken und Husaren, Dibbeklobbern und
Schaulustigen unter Trommelwirbeln, Pauken und Trompeten, um wenig später die
„leibhaftige“ Miss Fassenacht aus der Usa zu bergen und ein Freudenfeuerwerk in
den überraschend trockenen Abendhimmel abzufeuern.



Tatsächlich war nach einem Umzug durch Mörlaus Gassen auch beim Eröffnungs-
ball in der Usatalnarrhalla von der Wirtschaftskrise nichts zu spüren. Die Sektbar war
belagert wie eh und je, und die Mischung aus Show, Tanzmusik (Werner Erker & Band),
Ehrungen und Präsentation der neuen Würdenträger rollte bis in den frühen Morgen.
Dass das bis zum Aschermittwoch so bleiben möge, dafür wollen „Bundeskanzler“
(beziehungsweise MCC-Vorsitzender Holger Reuß) und sein „Kabinett“ Sorge tragen,
vorneweg Hendrik „Guido“ Schaupp und Bruno „Angela“ Winkler mit ihren zwei mal
elf „Ministern“ und „Ausschussvorsitzenden“.

Deren Ressorts und Koalitionsvereinbarungen zur krisenfreien Kampagne durften im
Usatal-„Plenarsaal“ die „Fraktionen“ in Schwarz, Rot, Gelb und Grün gleich selbst
vorstellen, nachdem sich schon die neuen närrischen Amtsinhaber mit jeder Menge
Esprit und Charme die Wählergunst erworben hatten: Jennifer Villioth als großes
Funkenmariechen des MCC, das kleine Funkenmariechen Ann-Kathrin Herr und
Gregor Bühler als frisch gebackener Präsident des Jugendelferrates.

Im Programm wechselten sich Rhythmen für Ohr und Auge mit Tanzrunden der Gäste
ab. Kostproben ihres Könnens boten die Tanzmariechen des Vereins als Clowns,
die Mittleren Funken wirbelten in Schwarz-Rot-Gold über die Tanzdielen, die Großen
Funken nahmen mit in sommerliche Gefilde und die Dibbeklobber entführten nach
Lateinamerika. Die etwas andere Aufnahme der Neumitglieder inszenierte die Jury
aus Bruno „Bohlen“, Jennifer „van der Vaart“ und Hendrik „Darnell“ einmal mehr als
Stegreifshow für Mörlaus „Supertalente“.

Mit dem Gassenhauer „Tisch in die Mitt’“ kamen die Silberjubilare ins Spiel: Vereinschef
Reuß und seine Vize Edith Heil zeichneten 19 Jubilare für 25-jährige Vereinstreue aus:
Katrin Bauer, Jürgen Born, Susanne Born, Ulrike Born, Stephanie Dey, Paul Hammann,
Erich Kopp, Christine Marker, Hermann-Josef Schmidt, Alexandra Szerator,
Edith Szerator, Rainer Volter, Heike Wagner (geb. Schuler), Heike Wagner, Paul Wagner,
Peter Wagner, Carolin Weide, Egon Weil und Anja Zerb. Seit einem halben Jahrhundert
halten Norbert Heil, Hermann Hofmann, Horst Preiß und Josef Roth dem Club die Treue.
Für ihre Verdienste um den Verein wurden Norbert Heil und Norbert Grimmel zu
Ehrenmitgliedern ernannt.
Überdies ist der Verein nun um zwei Ehrenelferräte reicher:
Norbert Peppler ist seit 35 Jahren und Reinhold Geck seit 30 Jahren dabei. Erstmals
wurden zum Saisonauftakt auch die langjährig aktiven Musiker der „Roten Husaren“
ausgezeichnet: Markus Wagner für 35 Jahre Musizieren, Susanne Mühl für 30 Jahre,
Ralf Scheibel für 25 und Johannes Heil für 20 Jahre Orchestermusik.

 



 

  

MCC-Weihnachtsfeier

Am 5. Dezember findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt.

Ab 15.30 Uhr geht’s in und an der MCC-Halle für unsere „kleinen MCC’ler“ los.

Aber auch die „großen“ Mitglieder unseres Vereins dürfen sich freuen, denn ab
18.00 Uhr möchten wir den Abend gemütlich mit Glühwein und anderen Leckerein
ausklingen lassen.

 

Silvester

Wie bereits angekündigt feiert der MCC seine zweite Silvesterparty in der
Usatalhalle. Ab 20.11 Uhr bieten wir Partystimmung und Unterhaltung zur
Wunschmusik von DJ Jo!

Karten zum Preis von 6,00 € erhalten Sie an folgenden Vorverkaufsterminen:

Dienstag, 24. November von 18.30 – 20.00 Uhr und

Sonntag, 6. Dezember von 10.00 – 12.00 Uhr jeweils in der MCC-Halle
_____________________________________________________________________