• 1

Stimmen für den MCC

Das Festwochenende beim MCC ist zwar Vergangenheit, wird aber sicher noch lange angenehm nachwirken. Ganz aktuell in Form eines warmen Geldsegens. Die OVAG hatte eine Vereinsförderaktion ausgeschrieben und zum Online-Voting für anstehende Projekte eingeladen. Mit seinem Fest zum Dreifachjubiläum hatte sich der MCC beworben und bereits im Vorfeld Bewegung in die Reihen der Aktiven gebracht, Menschen zum Musizieren motiviert und zur aktiven Teilhabe am Vereinsleben. Unter knapp 140 Vereinen, für die Stimmen abgegeben wurden, belegt der MCC nun den 29. unter 40 Gewinnplätzen und wird 200 Euro aus dem Fördertopf erhalten. Danke an alle, die dem Club ihre Stimme gegeben haben.


Elferratsausflug zur Roten Pumpe

Bei wunderbaren Äppler-Wetter besuchte der MCC Elferrat, unter dem Anlass des monatlichen Eferratstreffen, die Rote Pumpe in Nieder-Mörlen. Vielleicht wurden hier bei beim hausgemachten Äppler auch schon ein paar Einzelheiten zur neuen Kampagne geplant.


Eisköniginnen Fieber bei den Zwergen

In der vergangenen Kampagne haben unsere kleinen Zwerge die Kindersitzung mit ihrer Aufführung als Figuren aus Disney's "Die Eiskönigin" verzaubert. Unsere Mädels tanzten als kleine Anna's und die Jungs als lustige Olaf's über die Bühne.
Wir können wirklich gespannt sein, welch zuckersüße Performance sich die Trainerinnen für die kommende Kampagne ausgedacht haben.

Die Repräsentanten des MCC

In der vergangenen Kampagne führten uns neben dem ersten Vorsitzenden Jürgen Geck und dem zweiten Vorsitzenden Ralf Krank, der Elferratspräsident Frederik Schreiner und die Sitzungspräsidenten Bruno Winkler und Hendrik Schaupp durch den Clubaufenthalt auf MCC Island.
Als Funkemariechen glänzten in der vergangenen Saison Catinca Roth als großes Funkenmariechen und Luana Madita Sulzbach als kleines Funkemariechen. Louis Feuerstein war der Kinderelferratspräsident.
 

MCC Island Clubaufenthalt  - Der Rückblick

Um Sie auch in der kommende Kampagne wieder mit atemberaubenden Kostümen, schillernden Tänzen und Lachmuskel-aktivierenden Büttenreden von den Stühlen holen, fangen viele der MCC Gruppen nach den Sommerferien wieder mit den Tanztrainings und den damit verbunden Vorbereitungen für die kommende Kampagne 2017/2018 an.
Um die Zeit bis zur Kampagneneröffnung am 10.11.2017 etwas närrischer zu gestalten, schauen wir ab dieser Woche noch einmal auf die erfolgreiche Kampagne 2016/2017 zurück und erinnern uns nochmal an die zwei tollen Abende im MCC Island Club und dem faszinierenden Nachmittag an der Kindersitzung.
Also lehnen Sie sich zurück und genießen noch einmal die schönen Momente.
 

Der MCC am Dorffest

Auch in diesem Jahr war der MCC wieder mit einem Getränkestand am legendären Ober-Mörler Dorffest vertreten. Bereits am Freitagnachmittag bauten viele MCC'ler mit zahlreichen freiwilligen Helfern den MCC Stand auf. Dank des wunderbar warmen und sonnigen Wetter am Samstag, erschienen zahlreiche Besucher auf dem Dorffest. Dies führte dazu, dass der MCC in diesem Jahr einen neuen Daiquiri-Verkaufs-Rekord erziehlen konnte. Am Sonntagmorgen war der Stand, dank der vielen helfenden Hände, ebenso schnell abgebaut wie aufgebaut. 



Wir bedanken uns bei allen Helfer die uns beim Auf- und Abbau tatkräftig unterstützt haben, sowie den Damen hinter der Theke - Mirle Mörlau!
 

Wenn MCC'ler heiraten

Am 10.06.2017 traten Richard und Ann-Kathrin Hausmanns, geb. Ziegler, unter Pfarrer Richard Strojek im Kloster Arnsburg in den Bund der Ehe ein. Richard & Ann-Kathrin sind seit klein auf Mitglieder im MCC.
Spalier stand eine Abordnung der Roten Husaren (ohne Musik), bei denen Richard seit fast 20 Jahren musiziert (erst Trompete, dann Tenorhorn), außerdem Freunde aus der Lateinamerikanischen Tanzformation, bei der Ann-Kathrin seit vielen Jahren tanzt.



Auch am 24.06.2017 erschienen zahlreiche MCC'ler vor der katholischen Kirche in Nieder-Mörlen. Süßgespritzte, Elferrat und Smarties standen für die frisch getrauten Eheleute Spailier. Ann-Kathrin, geb. Jung, und Daniel Osenberg sind seit Kindestagen MCC'ler. Ann-Kathrin tanzt nicht nur schon viele Jahre aktiv auf der Bühne, u.a. Große Roten Funken Süßgespritzte, sondern war auch jahrelang als Trainerin aktiv. Auch Daniel steht schon viele Jahre, als Smarties-Tänzer und als Elferrat auf der großen MCC Bühne.
 

Tanzmariechen unterwegs

Vor einigen Wochen waren 11 Tanzmariechen mit ihren Trainerinnen auf der Karnevalmesse in Bonn. Die Trainerinnen und auch Tänzerinnen bekamen viele Anregungen von den Ständen welche unter anderem Hüten, Stoffen, Schminke, Orden und Wurfmaterial ausgestellt hatten. Nachdem die Mädels, darunter die jüngsten Chiara Dey und Louisa Morschel, an einem  2 stündigen Tanzworkshop teilgenommen hatten, wurde selbstverständlich kräftig eingekauft und auf der Hüpfburg im Außenbereich die letzten Kräfte mobilisiert.

Das Festwochenende ist da

50 Jahre Rote Husaren | 22 Jahre Mirler Hexen | 11 Jahre Dibbeklobber
Nach langen Wochen der Vorbereitung und Vorfreude darf dieses Wochenende gefeiert werden. Der MCC lädt ein zum großen Jubiläumsfest am 17./18. Juni im idyllischen Pfarrgarten der katholischen Pfarrei St. Remigius und im Bonifatiussaal. Musik, Tanz, Spiel und der Gaumenschmaus stehen im Mittelpunkt beider Festtage. Das Blasorchester der Feuerwehr Nieder-Mörlen ist am Samstagabend zu Gast, am Sonntagmittag spielen Werner und seine Erkerländer zum beschwingten Frühschoppen auf und im Dankgottesdienst am Sonntagmorgen in der katholischen Pfarrkirche das Vokalensemble Vocalicious aus Bad Nauheim.
Das Festprogramm
Samstag:
15.00 Uhr: Kinderfest mit Verkleiden, Schminken, Spielen | Kuchen | Pommes
19.00 Uhr: Auftritt der Dibbeklobber | Grillspezialitäten | Getränke | Longdrinks
20.00 Uhr: Konzert im illuminierten Pfarrgarten: Blasorchester Nieder-Mörlen | Fanfarenzug | Rote Husaren | Majorettes
Sonntag:
10.00 Uhr: Dankgottesdienst in der St.-Remigius-Kirche
Orgel: Dominik Schneider, Gesang: Vokalensemble "Vocalicious" Bad Nauheim
11.00 Uhr: Musikalischer Frühschoppen im Pfarrgarten: Werner und seine Erkerländer |
Husaren-Intermezzo | Mittagessen





 

HELFER GESUCHT

In einer Wochen ist in Ober-Mörlen endlich wieder Dorffest und auch der MCC wird wieder mit seinem legendären Getränkestand vertreten sein.
Für den Aufbau am 23.06.17 ab 18Uhr und den Abbau am 25.06.17 ab 09:30Uhr im Schlosshof suchen wir starke Männer und Frauen die beim Auf- und Abbau des MCC Standes tatkräftig unterstützen. Wenn Du helfen dabei sein willst, komm einfach zur angegebenen Zeit in den Schlosshof.
Du möchtest in diesem Jahr Teil des, stehts gut gelaunten, Thekenteams sein? Dann laden wir Dich in diesem Jahr zu einer Schicht am MCC Stand ein. 
Wenn Lust hast eine Thekenschicht zu übernehmen, melde Dich so schnell wie möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Wir freuen uns auf Deine Unterstützung - Mirle Mörlau!

Heute vor 50 Jahren...

..., am 9. Juni 1967, beschloss der damalige Vorstand des MCC in der Gaststätte "Zum Laternchen", einen Fanfarenzug zu gründen. Eine Erfolgsgeschichte mit Hessenmeistertiteln, vorderen Plätzen bei Deutschen Meisterschaften, jährlichen Musikshows mit Schlossparkbeleuchtung, Auftritten im In- und Ausland wurde geboren. Mit einem großen Musikfest feierte der MCC vor zehn Jahren in der Usatalhalle den 40. Geburtstag des Orchesters unter Leitung seines Dirigenten Werner Erker. Wenig später, im August 2007, entstand am belgischen Nordsee-Strand zwischen zwei Konzert-Auftritten das gechillte Husarenbild.



Auch beim Festwochenende am 17./18. Juni wird Werner Erker die Rote Husarenschar dirigieren. Dann feiern die Musiker ihren 50. Geburtstag, die Mirler Hexen ihr 22. und die Mirler Dibbeklobber ihr 11. Wiegenfest.

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Langenhain-Ziegenberg

Am vergangenen Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr in Langehain-Ziegenberg ihr 150jähriges Bestehen. Eine Abordnung des MCC Vorstandes folgte gerne der Einladung zur Eröffnung der Feierlichkeiten. 
Nach der Akademischen Stunde wurde der Dorfabend einberufen und man feierte bis in die späten Stunden mit den Mitgliedern und Freunden der Freiwilligen Feuerwehr.
 

Stubaier Almabtrieb mit Konzert der Amigos

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Der MCC organsiert für alle Interessierten wieder eine unvergessliche Urlaubsreise.
In diesem Jahr geht die Reise vom 13.09. - 17.09.2017 in das Stubaital (Nähe Innsbruck). 
An vier Tagen werden Sie die Region rund um das Stubaital kennenlernen und übernachten im 3-Sterne Hotel Edelweiss in Götzens und genießen dort ein reichhaltige Halbpension. 
An den drei Ausflugstagen werden Sie viele Sehenswürdigkeiten, sowie ein Exklusivkonzert der legänderen Amigos im Musikpavillion in Fulpmes besuchen.
 
Nähere Informationen zum Reiseablauf und den Kosten erhalten Sie bei Günther Rühl 06002-2378

HELFER GESUCHT

In gut zwei Wochen ist in Ober-Mörlen endlich wieder Dorffest und auch der MCC wird wieder mit seinem legendären Getränkestand vertreten sein.
Für den Aufbau am 23.06.17 ab 18Uhr und den Abbau am 25.06.17 ab 09:30Uhr im Schlosshof suchen wir starke Männer und Frauen die beim Auf- und Abbau des MCC Standes tatkräftig unterstützen. Wenn Du helfen dabei sein willst, komm einfach zur angegebenen Zeit in den Schlosshof.
Du möchtest in diesem Jahr Teil des, stehts gut gelaunten, Thekenteams sein? Dann laden wir Dich in diesem Jahr zu einer Schicht am MCC Stand ein. 
Wenn Lust hast eine Thekenschicht zu übernehmen, melde Dich so schnell wie möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Wir freuen uns auf Deine Unterstützung - Mirle Mörlau!
 

Jahreshauptversammlung

In diesem Jahr konnte unser erster Vorsitzender Jütgen Geck zahlreiche Mitglieder in der Festscheune des Gasthauses "Waldlust" zur Jahreshauptversammlung des MCC begrüßen.
In seinem ausführlichen Bericht fassten Jürgen Geck und Ralf Krank die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Geschäftsjahres zusammen, zu denen neben unseren vielen erfolgreichen Fastnachtsveranstaltungen mit „MCC Island" auch diverse Teilnahmen der Tanz- und Musikgruppen an Wettbewerben und Festen, eine Vereinsreise und die Kinderfaschingsfeier im Boni gehörten. Darauf folgte unsere Kassenwartin Ingrid Zimmer mit ihrem umfangreichen Bericht zur Auskunft über die finanziellen Entwicklungen des abgelaufenen Geschäftsjahres. Für den Musikzug fasste Martin Zimmer kurz die laufenden Aktivitäten zusammen. Zu den Highlights der vergangenen Saison zählte das Adventskonzert der Roten Husaren in Zusammenarbeit mit dem Vokalensemble Vocalicious von der Musikschule Bad Nauheim und der Sopranistin Nina Schubert aus Neu Anspach. Nach einem folgenden Bericht der Revisoren, welche eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigten, wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet.
Im Anschluss wurde Ralf Krank mit einer absoluten Mehrheit erneut zum 2. Vorsitzenden des MCC gewählt.
 
Bei den weiteren neu zu vergebenden Vorstandsposten wurden folgende Mitglieder gewählt:
Stellv. Kassenwartin:Susanne Mühl
Schriftführerin: Antonia Senger
Leiterin Musikförderung: Ulrike Herr
Beisitzer: Klaus Knapp 
Simone Wagner
Simone Jahn 
Ralf Windgassen
Edith Heil
Silke Mieth
Catinca Roth
Thomas Senger
Revisoren (2+1 Stellv.): Reinhard König
Jochen Schneider
Maurice Winkler


   
Im abschließenden Punkt "Verschiedenes" wurde den Mitgliedern das Auftrittsprogramm der Roten Husaren, der Mirler Hexen und der Mirler Dibbeklobber, sowie der Ablauf des Kinderfestes am Jubiläumswochenende vorgestellt.
Abschließend bedankte sich der erste Vorsitzende Jürgen Geck bei allen Anwesenden und schloss den offiziellen Teil der Versammlung, um schließlich die angeregten Diskussionen noch bis spät in den Abend in der Gaststube der "Waldlust" zu vertiefen.
 

Der Countdown läuft: 50 Jahre Rote Husaren - 17. & 18. Juni 2017

Zeitreise in Bildern

- Foto-Ausstellung zu drei MCC-Jubiläen in der Schlossvitrine -
 
Besondere Ereignisse werfen ihr Licht voraus. So auch am vergangenen Samstag ins Ober-Mörler Schloss. In dessen Gewölbekeller kann man seither auf reich bebilderte Zeitreisen gehen. Alfons König hat sie ersonnen und in aufopferungsvoller Kleinarbeit zusammengestellt. Lob und Beifall gebührten dem Ehrenpräsidenten des Mörlauer Carneval Clubs für seine Jubiläumsschau. Zahlreiche Gäste drückten sich an der Schlossvitrine die Nasen platt, staunten über historische Fotos und Zeitungsartikel und schwelgten in Erinnerungen, nachdem sie im Schlosshof auf ihr lebendiges Gedächtnis und das besondere Vereinsjahr angestoßen hatten.

Drei Jubiläen halten in diesem Jahr den Mörlauer Carneval Club auf Trab: 50 Jahre MCC-Musikzug Rote Husaren, 22 Jahre Mirler Hexen und 11 Jahre Mirler Dibbeklobber. Dazu brauchen die Musiker und die Fassenachter nicht einmal eine fünfte Jahreszeit. Ihr musikalisches Festwochenende steigt kurz vor der Sommersonnenwende am 17./18. Juni im illuminierten Pfarrgarten und Bonifatiussaal. Das ist fast auf den Tag genau 50 Jahre nach Vorstandsbeschluss unter Vorsitzendem Karl Scherer im Gasthaus "Zum Laternchen", einen Fanfarenzug zu gründen.

Bereits zum "Sommernachtsball" 1967 im Bonifatiussaal anlässlich des elften MCC-Geburtstages spielten 20 Mädchen und Jungen die blankgeputzten Fanfaren und die Landsknechttrommeln. Als mehrfacher Hessischer Meister und zweifacher Drittplatzierter bei den Deutschen Meisterschaften schrieb der Fanfarenzug Geschichte, wurde zum Musikzug, trat aufs internationale Parkett und holte mit seinem Verein zahllose große Musikfeste nach Ober-Mörlen.

Fünf ehemalige Rote Funken aus den Reihen des MCC taten sich 1995 für den legendären Rosenmontagsball des Turnvereins zu einer Kostümgruppe zusammen. Ein Jahr später waren es schon elf und seit 1999 sind die Mirler Hexen nicht aus der Fassenacht am Usa-Ufer (nebst Abstechern zum Blocksberg) wegzudenken. Am 8. Mai 2006, dem 50. Geburtstag des MCC, verwirklichten die Mirler Dibbeklobber ihren Traum von einer eigenen Sambagruppe im Verein. Vorausgegangen war ein Besuch der Kölner Weiberfassenacht. Heute treten die 19 Trommlerinnen selbst bei Großveranstaltungen auf - und natürlich immer, wenn es in Mörlau etwas zu feiern gibt.

Die Bilder-Ausstellung zu den drei Jubiläen ist bis zum 14. Juli während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung in der Vitrine im Schlosskeller zu sehen (hinterer Schlosseingang).


Alfons König und die von ihm zusammengestellte Zeitreise durch 50 Jahre MCC


Zu jedem Exponat in der Schlossvitrine gibt es viele Geschichten zu erzählen...


Eine Vernissage im Sonnenschein lädt zum Gruppenfoto mit Geburtstagskindern ein

 

Eure Stimme für den MCC

Dank der Vereins-Aktion "Wir für Oberhessen" der ovag Energie AG hat auch der MCC die Chance zu den 40 Gewinnern zu gehören.
Um dieses Ziel erreichen zu können sind wir auf DEINE/EURE Unterstützung angewiesen.
Bitte gebt, im Internet und dem folgenden Link, für den MCC und sein Jubiläumsfest am 17./18. Juni und seinen drei Geburtstagskindern: 50 Jahre Rote Husaren, 22 Jahre Mirler Hexen, 11 Jahre Dibbeklobber eure Stimme ab.
 
Das Voting ist noch bis zum 30. Juni möglich:
www.wir-fuer-oberhessen.de
... und alle Freunde zum Mitmachen motivieren -"
 
Wir bedanken uns schon jetzt für Deine/Eure Unterstützung - Mirle Mörlau!

50 Jahre Rote Husaren - 22 Jahre Mirler Hexen - 11 Jahre Dibbeklobber

Vor 25 Jahren

Ein großes Musikfest veranstaltete der MCC zum 25. Geburtstag seines Musikzuges "Rote Husaren" im Juni 1992. Beim Festzug durch die reich geschmückten Straßen entstand auch das Bild der Ehemaligen-Gruppe um den einstigen Stabführer Joachim Goldmann. Würde es in diesem Jahr zum 50. Husaren-Geburtstag wieder einen Festzug geben, würde die Gruppe sehr ähnlich aussehen und nur unwesentlich kleiner. Man muss nur mittwochs nahe der katholischen Kirche in die Abendluft lauschen, dann hört man seit Wochen die stattliche Zahl ehemaliger Roter Husaren auf ihren Fanfaren, Trommeln, Pauken und Becken fürs goldige Jubiläum üben. Ein toller Sound, so viel sei schon verraten. Man darf jetzt schon gespannt sein auf das Jubiläumskonzert am Abend des 17. Juni im illuminierten Pfarrgarten.

Die Proben laufen mittwochs im Bonifatiussaal: 19.30 Uhr für Fanfaren, Trommeln & Co. ohne Noten, ab 20 Uhr mit den Roten Husaren nach Noten.

Bilderausstellung zu den Jubiläen 50 Jahre Musikzug Rote Husaren, 22 Jahre Mirler Hexen und 11 Jahre Mirler Dibbeklobber

Drei Jubiläen hat der MCC in diesem Jahr zu feiern
- 50 Jahre Musikzug Rote Husaren
- 22 Jahre Mirler Hexen
- 11 Jahre Mirler Dibbeklobber. 
Alfons König hat zu den Anlässen eine ausdrucksvolle Bilderausstellung zusammengestellt. 
Diese werden wir am Samstag, 27.05.2017 um 11 Uhr im Gewölbekeller (unterer Schloßeingang)
eröffnen. Der MCC freut sich über zahlreicher Besucher.
 
Vergessen Sie auch nicht, sich das MCC Jubiläums-Wochenende vom 17.06. - 18.06.2017 freizuhalten.
An diesem Wochenende feiern wir unsere Jubilare mit einem ausgiebigen Programm. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze.