• 1

Die schönen Momente der MCC Sitzungen

Die Taufe des Elefantenbaby durch den katholischer Pfarrer Ryszard Strojek, der Besuch des VeterinäramtkontrolleurDaniel Kanschat beim Tierpfleger Tobias Herr und die tanzenden Pierrots der Süsßgespritzen waren eine der vielen Highlights auf den MCC Sitzungen. Die Bilder sprechen für sich und nehmen Sie für einen kurzen Moment noch einmal mit zurück zu den Sitzungen.





Ruhestand für Ralf Windgassen alias Till Eulenspiegel

Sieben Jahr ist es her, da kam der Ralf alias Till daher. Die Politik in Ober-Mörlen schrieb er sich auf's Blatt ganz oben, blieb damit aber stets am Boden. Hier und da auch mal nette Worte, ohne das er damit weiter bohrte. Nun ist es aber an der Zeit, der Ralf hat Anspruch auf Ruhezeit.



Ralf wir danken Dir von Herzen und lassen es nicht schmerzen. Wir wünschen Dir alles Gute und verabschieden uns mit einem Salute! Ein dreifach donnerndes Mirle Mörlau.

Ein Blick abseits der akrobatischen Sitzungen

Auch heute wieder zwei schöne Bilder die während des Sitzungswochenende entstanden sind. 



Ein Blick abseits der akrobatischen Sitzungen

Nicht nur die atemberaubende Showeinlage der Smarties hat die Gäste der vergangenen Sitzungen im Cirque du Mörlau von den Stühlen gerissen, auch die hinreisenden Gruppenkostümierungen haben die Gäste untereinander staunen lassen. 




Musikschule hat noch Plätze frei

Die MCC-Musikschule hat noch Plätze frei. Ab sofort können sich noch Musikbegeisterte Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters bei der Musikschule anmelden. Die Ausbildung erhalten Sie für folgende Instrumente: Gitarre, Blockflöte, Querflöte, Keyboard und Schlagzeug.  Der Unterricht wird in Gruppen- oder Einzelunterricht angeboten und von qualifiziertem Lehrpersonal unterrichtet. Interessierte können sich gerne mit Frau Susanne Mühl per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen.

MCC Fastnachtsbilder Saison 2017/2018

Am nächsten Wochenende startet die MCC-Bilderausstellung. Wer möchte kann die Saison noch einmal in der Ausstellung Revue passieren lassen. Die Ausstellung findet wie immer bei Familie Hahn im Keller statt. 
Die Termine sind:
Samstag,         17. März       zwischen 14:00 und 16:00 Uhr
Sonntag,         18. März        zwischen 15.00 und 18:00 Uhr
Samstag,         24. März       zwischen 14:00 und 16:00 Uhr
Sonntag,         25. März        zwischen 15.00 und 18:00 Uhr

Die Bestellung erfolgt aus organisatorischen Gründen gegen Vorkasse.
Auf euren Besuch freut sich - Sylvia Hahn.
 

MCC T-Shirts für MCC`ler

Aktuell bietet der MCC für Erwachsene, Jugendliche und Kinder eine Kollektion an hochwertigen Polos und T-Shirts, veredelt mit dem MCC Logo auf der Vorderseite und unserem Slogan auf der Rückseite, an. Nähere Informationen, sowie das Bestellformular findet Ihr unserer Homepage unter: www.mcc-ober-moerlen.de

Ein Blick abseits der akrobatischen Sitzungen

Nicht nur während der Vorstellung im Cirque du Mörlau, sondern auch zwischen durch und im Anschluss, hatten die Gäste viel Spaß auf den Sitzungen.




Fastnachtszug 2018 - MCC unter Polizeischutz, oder doch umgekehrt?

Das ist Heimat... Rathaussturm 2018

Musikschule hat noch Plätze frei

Die MCC-Musikschule hat noch Plätze frei. Ab sofort können sich noch Musikbegeisterte Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters bei der Musikschule anmelden.

Die Ausbildung erhalten Sie für folgende Instrumente:
Gitarre, Blockflöte, Querflöte, Keyboard und Schlagzeug. 

Der Unterricht wird in Gruppen- oder Einzelunterricht angeboten und von qualifiziertem Lehrpersonal unterrichtet. Interessierte können sich gerne mit Frau Susanne Mühl per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen.

MCC Fastnachtsbilder Saison 2017/2018

Am nächsten Wochenende startet die MCC-Bilderausstellung. Wer möchte kann die Saison noch einmal in der Austellung Revue passieren lassen. Die Ausstellung findet wie immer bei Familie Hahn  im Keller statt. 

Die Termine sind:
Samstag, 17. März zwischen 14:00 und 16:00 Uhr
Sonntag, 18. März zwischen 15.00 und 18:00 Uhr
Samstag, 24. März zwischen 14:00 und 16:00 Uhr
Sonntag, 25. März zwischen 15.00 und 18:00 Uhr

Die Bestellung erfolgt aus organisatorischen Gründen gegen Vorkasse.
Auf euren Besuch freut sich - Sylvia Hahn.
 

Adventskonzert zur Narrenzeit

Weniger närrisch, dafür umso weihnachtlicher war das Adventskonzert der Roten Husaren am 10.12.2017. Trotz schneereichen Wintereinbruchs erschienen zahlreiche Gäste in der St.-Remigius-Kirche in Ober-Mörlen. Glockenklar erklangen die Stimmen von Julia Duchardt, des Vokalensembles Vocalicious sowie die Klänge des Streicher Trios von der Bad Nauheimer Musikschule. Die hervorragende Akustik der Kirche trug die Musik bis in den hintersten Winkel und tief unter die Haut. Die Roten Husaren hätten sich zum Ausklang ihres goldenen Jubiläumsjahres keine trefflicheren musikalischen Gäste wünschen können.

Tanzmariechen bei Bezirksmeisterschaften

Am 25.2. fuhren die Tanzmariechen des MCC nach Freienseen zu den Bezirksmeisterschaften. Nach dem alle geschminkt waren, fieberte man dem Auftritt entgegen. Leider fieberte Louisa Morschel wegen einer Erkältung noch mehr und konnte ihr Können nicht zeigen.
Lara Dreier startete bei der Jugend, Maike Antony bei den Aktiven (Ü 15 ), beide zeigten eine sehr Gute Leistung. Bei den Junioren nahm Finja Günther zum ersten Mal an einem Turnier teil. Nachdem sie ihren Auftritt mit Pravur meisterte und sie die Turnierteilnahme sehr genoss,  will sie nun noch härter trainieren um ihren Traum zu verwirklichen, einmal an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen! Ein harter Weg mit viel Training und starkem Willen, liegt vor ihr. Wir wünschen dir viel Durchhaltevermögen.


Wo Träume wahr werden

MCC verzaubert mit fantasievoller Zirkusschau im Cirque du Mörlau Die Nacht der Nächte soll es sein. Ein Wunderland, in dem Träume Wirklichkeit werden. Eine Vorstellung, die Lächeln in die Gesichter zaubern und Staunen machen soll. Im Cirque du Mörlau gelang dies bereits auf dem Weg zu den Rängen, wo Zirkusdirektoren beim Eintritt in die Manege selbst die Billets abrissen, eine Parade rotnasiger Elferrats-Clowns das Defilee der Gäste abnahm, und der eigens angefertigte rote Vorhang sich für immer neue überraschende Sensationen hob. Hunderte Zirkusbesucher verfolgten am Wochenende beim Mörlauer Carneval Club zwei Abende hintereinander die fantasievolle Show in einer Narrhalla, die sich tatsächlich in ein Zirkuszelt verwandelt hatte. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Jürgen Geck bescherte bereits der Auftakt der staunenden Menge ein wunderbares Elixier aus Magie und Clownerie,Akrobatik, Tanz und Gesang. Im Mittelpunkt der Intro-Gruppe besangen Julia Duchardt und´Zirkusdirektor Hendrik Schaupp die Magie des Abends. Mit seinem Direktorenkollegen Bruno Winkler bereitete Schaupp der zauberhaften Funken-Marie (Marie Behrens) den Weg in die Manege. Den roten Faden hielten die beiden Direktoren galant in Händen. Buchstäblich auf Händen trug Maurice Winkler seine Funken-Marie zu ihrem Solotanz und zum schillernden Gardetanz ihrer Großen Roten Funken.

Wenig später tanzten die zu Einhörnern verwandelten Celebration durch den Zauberwald, atemberaubende Bilder boten die tanzenden Pierrots aus der Reihe der Süßgespritzten, und im Feenreich betörten die Tanzmariechen mit gesprungenen Spagaten und Flickflacks. Geschmeidig eroberten die Großen Roten Funken, die in die dicht bemähnten Häute anmutiger Zirkus-Löwinnen geschlüpft waren, ihre Freiheit zurück. Eine pfiffige Dressur gelang dem Männerballett, dessen Flohzirkus jedem Dompteur Schweiß auf die Stirn zu treiben vermag, und dessen beschirmtem Ballerinus der Balanceakt übers (imaginäre) Seil vortrefflich gelang. Kraftvoll und federleicht zugleich bezirzten unter tosendem Applaus die rot-weiß- geringelten Smarties in roten Tütüs über muskelbepackten Männerbeinen mit grazilen Jonglagen und artistischen Einlagen.
Blut und Wasser schwitzte Dompteur Dieter Obleser, der in Ermangelung eines Käfigs für seine wilden Tiere das Publikum in natürlicher Abwehrarbeit schulte. Dem Tierpfleger Tobias Herr hatte zu dessen gelungenem Büttendebüt das Veterinäramt mit Daniel Kanschat einen nicht eben trinkfesten Kontrolleur auf den Hals gehetzt, derweil sich Ober-Mörlens katholischer Pfarrer Ryszard Strojek - mit Aussicht auf einen gut gefüllten Klingelbeutel - zur Taufe eines Babyelefanten überreden ließ. Einen letzten deutlichen Blick hinter die Kulissen der kleinen und großen Politik hatte zuvor Till Eulenspiegel alias Ralf Windgassen gewagt. Nach sieben Jahren reichte er unter stehenden Ovationen den Abschied aus der MCC-Eulenbütt ein. Als Zirkuskapelle mit solistischen Einlagen verdienten sich die Roten Husaren ihre Meriten, die MCC-Singers hauchten dem brodelnden Zirkuszelt ein stimmungsvolles Stück Kölschen Karneval ein, und bis zum Morgen lockte die Bernd-Schütz- Band Zirkusbesucher und Akteure auf die Tanzdielen.

Der MCC überreicht seine Anforderungen an die neue Sport- und Kulturhalle

Im Dezember 2017 wurden wir vom Bürgermeister im Namen des Gemeindevorstandes aufgefordert, zur Planung der neuen Sport- und Kulturhalle, unsere Anforderungen zusammen zu stellen. Diese wurden in zwei Besprechungen mit Mitgliedern des Vorstandes und des Elferrates sowie unseren Technikern zusammen getragen und diskutiert. Das Ergebnis daraus ist ein sogenanntes Lastenheft welches am Montag, 22.01.2018 von unserem 1. Vorsitzenden Jürgen Geck an Bürgermeister Jörg Wetzstein übergeben wurde. Wir sind in unserer Ausarbeitung auf die vorliegenden Konzeptentwürfe, die Flächenplanung sowie die technische Ausstattung der Bühne und die Licht- und Tontechnik eingegangen. Wir freuen uns an der weiteren Planung der Sport- und Kulturhalle mit zu arbeiten und stellen gerne unser Know-how zur Verfügung.

Termine für der Vorverkauf

An den folgenden Terminen können Sie eine oder mehrere Karten für die große Variaté Show in der MCC Manege erwerben. Seien Sie schnell, denn auch in diesem Jahr sind die Karten heiß begehrt.

1. & 2. Fassenachtssitzung (26.0118. + 27.01.18) und Kindersitzung (28.01.18)
Der Verkauf findet in der MCC-Halle statt!
  • 14.01.2018 von 9:00 Uhr -12:00 Uhr 
  • 15.01.2018 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr 
  • 17.01.2018 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr 
  • 22.01.2018 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr 
Es können max. 20 Karten für jede Sitzung pro Person erworben werden.
Die Preise für die Karten liegen bei - 1. & 2. Fassenachtssitzung: 12€ - Kindersitzung: 7€ (Erwachsene) und 4€ (Kinder)


Ball der 1000 Masken (10.02.18)
  • 30.01.2018 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr im Rewe-Markt, gegenüber der Vereinshalle 
  • 06.02.2018 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der MCC-Halle
Es können maximal 5 Gutscheine pro Person (Mindestalter 16 Jahre) erworben werden. Eine Karte kostet 10€

Winterwanderung des MCC Vorstands und Elferrats

Auch in vergangenen Jahr folgten der Vorstand und der Elferrat einer alten Tradition. Gemeinsam machten sich Vorstandsmitglieder und Elferräte mit ihren Partner auf zu einer kleinen Winterwanderung nach Bad Nauheim. Im Landhaus Bavaria wurden die Wanderer bereits von der "reiferen Generation" erwartet. Gemeinsam nahm man ein leckeres Abendessen ein und feierte mit Vorfreude die kommende Kampagne.

Fleißige Zwerge im Training

Unsere kleinsten Tänzerinnen und Tänzer trainieren aktuell sehr fleißig für ihren Auftritt an der Kindersitzung. Im Training vor Weihnachten liesen es sich die Monster Girls, die zur selben Zeit im unteren Teil der Schulturnhalle trainierten, nicht nehmen mal bei den Zwergen vorbei zuschauen. Für den gelungen Auftritt der Zwerge applierten die Monster Girls lautstark, was die kleinen Zwerge sehr stolz machte. Nach einer kurzen Pause über die Feiertage, nutzen nun auch die Zwerge die Bühnenübungszeiten und trainieren mehrmals die Woche. Eines sei zum Schluss gesagt - die zwerge werden auch in der kommenden Kampagne die Zuschauer begeistern.

O du fröhliche

Ihr goldenes Jubiläumsjahr ließen die Roten Husaren in vorweihnachtlicher Stimmung ausklingen. Hunderte Zuhörer lauschten am dritten Adventssonntag beim Bad Nauheimer Christkindlmarkt dem Musikzug des MCC in der märchenhaften Kulisse rund um den großen Sprudel. "O du fröhliche" und "Tochter Zion" sangen die Menschen unterm Sternenzelt schließlich sogar mit. In Ober-Mörlen stimmten die Musiker am Mittwoch vor Weihnachten die Menschen auf das Weihnachtsfest ein. Beginnend bei Würstchen, Schmalzbroten, heißen Getränken und großem Mitmachchor auf dem festlich geschmückten "Drehplatz" in der "Siedlung", zogen die Roten Husaren auf ihrem traditionellen Weihnachtsrundgang durch die Gassen. An vielen Ecken im Dorf waren sie mit lauschenden und singenden Ober-Mörlern der Weihnacht ganz nah.

Aus der mittleren Funken werden große Monster

Nach vielen Jahren „kleine Tanzgarde“ wurden wir aufgrund einer Gruppen-Zusammenlegung zu den „Mittleren Roten Funken“ umbenannt. Zu Verwechslung und Irritation kam es aber regelmäßig. Denn trotz unseres Namen tanzten wir keinen Funkentanz und liefen auch nicht im Funken-Kostüm am Faschingsumzug mit. Aus diesem Grund beschlossen wir in diesem Jahr uns einen neuen Namen zu geben und nannten uns um in Monster Girls. Unter dem neuen Namen werden wir zukünftig an der Kindersitzung und am Faschingsumzug teilnehmen.

Frohe Weihnachten

Konzert im Advent am 10. Dezember

Diesen Sonntag, 10. Dezember, geben die Roten Husaren des MCC ein festliches Kirchenkonzert. Kurz vor Ende ihres goldenen Jubiläumsjahres freuen sich die Musiker und ihr Dirigent Werner Erker auf den besonderen Abend in der katholischen Pfarrkirche St. Remigius. Seit Wochen bereiten sie ihr Programm zwischen Tradition und Innovation, zwischen Gesamtklang und solistischen Einlagen vor. Mit vertrauten und neuen Weisen wollen sie ihre Zuhörer auf die nahende Weihnacht einstimmen.
Auch auf musikalische Gäste darf man sich freuen. Erstmalig wird Julia Duchardt bei einem Konzert in Ober-Mörlen ihre zauberhafte Sopranstimme erklingen lassen.

Aufgewachsen ist die angehende Lehrerin in Bad Nauheim. Seit ihrer Grundschulzeit sang Julia Duchardt im Chor, mit 15 Jahren dann auch im Gospelchor. Sie nahm Gesangsunterricht an der Bad Nauheimer Musikschule und war fünf Jahre lang Teil einer Pink Floyd Tribute Show mit Auftritten in ganz Europa, unter anderem in St. Tropez und Silverstone. Mit der Band Floyd Reloaded gewann sie den Radio-Regenbogen-Award, hatte Auftritte mit Bobby Kimball (der Stimme von Toto) und im ZDF-Fernsehgarten als Backgroundsängerin.
Heute singt Julia Duchardt vor allem auf privaten Feiern. Umso mehr freuen sich die Roten Husaren, sie für ihr Konzert-Debüt an der Usa gewonnen zu haben. Ebenfalls aus Bad Nauheim kommen das Vokal-Ensemble Vocalicious und ein Streicher-Trio, um dem Adventskonzert in St. Remigius festlichen Glanz zu geben. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Hendrik Schaupp, die technischen Finessen behalten Frank und Ralph Born im geschulten Blick. 

Das Konzert am Sonntag, 10. Dezember, beginnt um 17 Uhr. Einlass in die St.-Remigius-Kirche ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Bei Glühwein und Punsch können Konzertbesucher und Künstler den Abend auf dem Kirchplatz ausklingen lassen.
 

Geburtstagsbesuch zu Walter Schweitzer´s 80zigsten

Unser Ehrenmitglied Walter Schweitzer ist am 18.11.2018 80 Jahre alt geworden. 
Eine Abordnung des Vostandes sowie des Elferrates besuchten Ihn zu seinem Ehrentag.
Eingetreten ist Walter am 08.05.1956 und ist somit ein Gründer. Er war 16 Jahre im Vorstand. 1969 bis 1973 als Beisitzer und 1977 bis 1987 als 2. Vorsitzender. 2007 wurde er Ehrenmitglied. In seiner Maschinenhalle in der Ankergasse wurden vor Errichtung der MCC-Halle die Fastnachtswagen gebaut. Er hat sich hier sehr engagiert.

Die Repräsentanten des MCC stellen sich vor

Die Vorstellung der MCC Repräsentanten findet heute mit der Vorstellung des kleinen Funkenmariechen Helena seinen Abschluss und wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen.


1. Wie lange bist du schon beim MCC?
Seit der Kampagne 2010/2011, also 7 Jahre.

2. In welcher Gruppe bist du aktiv bzw. welche Gruppen hast du schon durchlaufen? 
Ich war 3 Jahre bei den Zwergen, danach 2 Jahre bei den Bienchen und 
jetzt das dritte Jahre bei den kleinen roten Funken. Von 2011 bis 2015 habe ich auch bei den Mini Tills mitgetanzt. 

3. Wie kam es dazu, dass du das Amt des Funkenmariechen für die Kampagne 2017/2018 übernommen hast?
Seit ich 2010 beim MCC angefangen habe zu Tanzen, war es immer mein größter Wunsch Funkenmariechen zu werden. Als ich dann ausgewählt wurde, habe ich mich riesig gefreut.

4. Welche zusätzlichen Aufgaben hast du mit dem Amt übernommen?
Ich durfte zusammen mit unserem Kinderelferratspräsidenten, dem großen Funkenmariechen und den großen Sitzungspräsidenten das Publikum am 11.11. begrüßen. An der Kindersitzung werde ich gemeinsam mit dem Kinderelferratspräsidenten die Kindersitzung eröffnen und zusätzlich zum Funkentanz einen Solotanz zeigen und die kleinen roten Funken vorstellen. Außerdem werde ich am Rosenmontag in den Kindergärten in Ober-Mörlen tanzen.

5. Wie viel mehr musst du dich nun vorbereiten?
Ich habe inzwischen dreimal pro Woche Tanztraining. Zusätzlich habe ich an einem Tanzworkshop und einem Akrobatikworkshop teilgenommen.
 
Wir bedanken uns bei Marie Behrens, Helena Wagner und Simon Scheibel für die Vorstellung Ihre Ämter und freuen uns auf eine närrische Kampagne mit Ihnen.
Ein dreifach donnerndes Mirle Mörlau!

Termine in der Saison 2017/2018

Die Repräsentanten des MCC stellen sich vor

Heute stellen wir Ihnen unser großes Funkenmariechen Marie Behrens vor. Ein dreifach donnendes Mirle Mörlau!
1. Wie lange bist du schon beim MCC?
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich im MCC. Das sind jetzt schon 5 Jahre.

2. In welcher Gruppe bist du aktiv bzw. welche Gruppen hast du schon durchlaufen?
Ich war von 2012-2014 die erste weibliche Büttenschieberin und bin 2014 zu den großen Funken und tanze seit dem dort Garde und Showtanz. Seit 2015 trainiere ich den Showtanz der großen Tanzgarde.

3.Wie kam es dazu, dass du das Amt des Funkenmariechen/Kinderelferratspräsident für die Kampagne 2017/2018 übernommen hast?
Da diese Entscheidung von der Gardetrainerin Jennifer Konert getroffen wurde kann ich dazu gar nicht viel sagen. Ich war auf jeden Fall sehr glücklich als sie mich gefragt hat. Ich habe mich in den letzten Jahren viel um organisatorische Dinge bei den Funken gekümmert wie z.B. das Schminken. Sie sagte, dass ihre Entscheidung deswegen auf mich viel, da ich seit dem ich in der Gruppe bin, mich immer als ein sehr engagiertes  Teammitglied gezeigt habe.

4. Welche zusätzlichen Aufgaben hast du mit dem Amt übernommen?
Das sind viele Kleinigkeiten für die Gruppe wie z. B. das bestellen von Funken T-Shirts, die Abholung am Faschingumzug, die Auftritte in den Ober-Mörlner Kindergärten usw.

5. Wie viel mehr musst du dich nun vorbereiten?
Die meiste Zeit die ich zusätzlich aufwände ist für meinen Solotanz. Ich trainiere montags und donnerstags mit den Tanzmariechen jeweils 2 Stunden. Ann-Kathrin Herr studiert mit mir meinen Tanz ein.

Konzert im Advent am 10. Dezember

Die Roten Husaren des MCC geben am Sonntag, 10. Dezember, ein festliches Kirchenkonzert. Die Musiker und ihr Dirigent Werner Erker freuen sich auf den besonderen Abend in der katholischen Pfarrkirche St. Remigius. Seit Wochen bereiten sie ihr Programm zwischen Tradition und Innovation vor. Auch auf musikalische Gäste darf man sich freuen.
Die Sängerinnen vom jungen Vokalensemble "Vocalicious" aus Bad Nauheim werden nach der bewegenden Premiere im vergangenen Jahr wieder in ihren Bann ziehen. Das Frauen-Ensemble begeistert seit Jahren eine wachsende Fangemeinde in der Wetterau. "Wir singen Musik, die uns gefällt", sagen sie, "von alt bis neu, von klassisch über jazzig bis peppig". Gerne und meist ist "Vocalicious" a cappella zu hören - magisch im Zusammenklang und dynamisch im Auftritt. Das Ober-Mörler Publikum darf sich auf eine klangvolle Reise durch die Vorweihnacht freuen.
Erstmalig wird ein klassisches Streicher-Trio festlichen Glanz mit nach Ober-Mörlen bringen. Die Musikerin, Geigen- und Bratschenlehrerin Ines Strecker leitet den Streicher-Fachbereich an der Musikschule Bad Nauheim. Zusammen mit ihren weit fortgeschrittenen Schülerinnen Antonia Schwenk und Marie-Gabrielle Ameres wird sie für das Publikum in der St.-Remigius-Kirche behände über die Saiten streichen.
Mit großer Vorfreude erwarten die Roten Husaren außerdem die Ober-Mörler Premiere von Sopranistin Julia Duchardt. Die gebürtige Bad Nauheimerin wird in der kommenden Woche an dieser Stelle vorgestellt. 

Das Konzert am Sonntag, 10. Dezember, beginnt um 17 Uhr. Einlass in die St.-Remigius-Kirche ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Clowns und Akrobaten bei den Süßgespritzten

Training, Training, Training! Die Süßgespritzten stehen mitten im Training für Ihren großen Autritt in der MCC Manege. Am vorletzten November Wochenende trafen sich die Mädels zum Übungswochenende.
Von 10-16 Uhr übten die diesjährigen Süßgespritzten ihre waghalsigen Hebefiguren in der Schulturnhalle der Wintersteinschule.
Auf Grund eines bombastischen Babyboombs, fällt die Gruppe in der kommenden Kampagne etwas kleiner aus, wobei einige der frisch gebackenen Mamas als Statistinnen auftreten werden.
Solltest Du Interesse an einer Teilnahme bei den Süßgespritzten haben, kannst Du gerne zu einer Schnupperstunde vorbei kommen. Übungsstunde ist jeden Dienstag von 20 - 22 Uhr in der Schulturnhalle der Wintersteinschule.

Konzert im Advent am 10. Dezember

Die Roten Husaren des MCC werden am 2. Adventssonntag (10. Dezember) wieder ein festliches Kirchenkonzert veranstalten. Die Musiker und ihr Dirigent Werner Erker freuen sich sehr auf den besonderen Abend in der katholischen Pfarrkirche St. Remigius. Seit Wochen bereiten sie ihr Programm zwischen Tradition und Moderne vor.
Auch auf besondere musikalische Gäste darf man sich freuen. Die Sängerinnen vom jungen Vokalensemble "Vocalicious" aus Bad Nauheim werden  nach der bewegenden Premiere im vergangenen Jahr wieder in ihren Bann ziehen. Erstmalig wird ein klassisches Bad Nauheimer Streicher-Trio festlichen musikalischen Glanz mitbringen und mit großer Vorfreude erwarten die Roten Husaren die Ober-Mörler Premiere von Sopranistin Julia Duchardt.

Das Konzert am Sonntag, 10. Dezember, beginnt um 17 Uhr. Einlass in die St.-Remigius-Kirche ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
 

Do it yourself bei den Großen Roten Funken

An einem schönen Sonntag Mittag im November hieß es für alle Mädels der Großen Roten Funken ran an die Nadel, ran an die Organisation! Paillettenbänder und Stoffe mussten zugeschnitten, Röcke passend zugesteckt und zusammengenäht werden. Bei den Großen Roten Funken sind nicht nur talentierte Tänzerinnen, sondern auch begabte Näherinnen dabei. Um bei den Sitzungen einen spektakulären Gesamtauftritt zu präsentieren, wurde sich auch um das Bühnenbild gekümmert. Die Requisiten wurden geplant und gemeinsam haben sie Frisuren und Makeup getestet, sodass an den Sitzungen alles schnell und koordiniert ab laufen kann. Selbstverständlich hatten die Mädels viel Spaß, was die Gruppe wieder ein bisschen fester zusammengeschweißt hat. Nachdem die sie im vergangenen Jahr ins All gereist waren, um die Miss Fassenacht zurückzuholen, versprechen uns die Mädels für dieses Jahr eine besonders wilde Show. Dafür trainieren sie zur Zeit besonders Hebefiguren und Stunts, die Catinca Roth aus dem Cheerleading mitgebracht hat.

Startschuss für den Wagenbau

Das Wagenbauteam trifft sich ab sofort,wieder jeden Dienstag und Donnerstag ab 19.30Uhr in der MCC-Halle. Wer Lust hat, sich am Wagenbau zu beteiligen, ist herzlich willkommen.

Die Repräsentanten des MCC stellen sich vor

Wir freuen uns sehr Ihnen auch in diesem Jahr unsere Repräsentaten der Kampagne 2017/2018 "Manege frei an Fassenacht, ein Thema wie für'n MCC gemacht" vorstellen zu dürfen. Wir beginnen mit dem Kinderelferratspräsidenten Simon Scheibel.
 
1. Wie lange bist du schon beim MCC?
Ich bin seit etwa 3 Jahren Mitglied im MCC.

2. In welcher Gruppe bist du aktiv bzw. welche Gruppen hast du schon durchlaufen?
Ich bin von Anfang an beim Kinderelferrat. In den letzten beiden Jahren war ich zusätzlich auch mit Vorträgen in der Bütt.

3. Wie kam es dazu, dass du das Amt des Kinderelferratspräsident für die Kampagne 2017/2018 übernommen hast?
Da ich in den letzten Jahren Spaß daran hatte Vorträge in der Bütt zu präsentieren, habe ich mir gedacht, dass ich auch das Amt des Kinderpräsidenten übernehmen könnte.

4. Welche zusätzlichen Aufgaben hast du mit dem Amt übernommen? 
Als Repräsentant des MCC`s werde ich mit meinem Team auch die Kindersitzung der KG besuchen.

5. Wie viel mehr musst du dich nun vorbereiten?
Für die Faschingseröffnung am Schloss und in der Usatalhalle hatte ich bereits einen kleinen Text auswendig gelernt und natürlich unser kleines Funkenmariechen und meine Pagen sowie meine Elferratskollegen vorgestellt. Zur Kindersitzung des MCC werde ich durch das Programm führen. Sobald mir der Ablaufplan zur Verfügung gestellt wird, muss ich mich dazu natürlich entsprechend vorbereiten.
 
Der MCC Kinderelferratspräsident Simon Scheibel freut sich sehr auf die kommende Kampagne

Konzert im Advent

Manege frei für den MCC - Eröffnung der MCC Manege mit zahlreichen Jubilaren

Ober-Mörlen (pm). Am 10.11. war es endlich soweit: der Mörlauer Carneval Club hat seine neue Kampagne eröffnet. Zahlreiche MCC-Mitglieder und Freunde versammelten sich im Schlosshof, um gemeinsam ihre "Miss Fassenacht" aus den Fluten der nahen Usa "auszugraben", um Sie dann unter musikalischer Begleitung der Roten Husaren, in der Usatalhalle den wartenden Zirkuspunlikum präsentieren zu können.
Hendrik Schaupp und Bruno Winkler begrüßten die  zahlreichen Varieté-Gäste in einem wundervoll geschmückten Manege.
Unter donnerndem "Mirle Mörlau" wurde  die  närrische Manege eröffnet. Strahlend begrüßten das neue MCC-Funkenmariechen Marie Behrens und das kleine Funkenmariechen Helena Wagner die ersten Besucher der MCC Manege, der neue Kinderelferratspräsident Simon Scheibel meisterte seine Feuertaufe und stellte den Gästen sein Nachwuchsteam vor. 
Die kleinen Tanzmariechen eröffeten das Varieté-Programm mit einem glanzvollen Auftritt. Ebenso glanz- und schwungvoll verzauberten die Celebrations und die großen Tanzmariechen das Publikum. Der spektakuläre Auftritt der Großen Roten Funken und der Großen Tanzgarde stellte das Highlight dar des Abends dar. Maurice Winkler hat bei der Choerographie wirklich ganze Arbeit geleistet.
Den festlichen Eröffnungsabend nutzten die MCC-Präsidenten Schaupp und Winkler, 2. Vorsitzender Ralf Krank und der Elferratspräsident Frederik Schreiner, um wesentlichen Säulen im Club zu danken. Zum Goldenen Vereinsjubiläum gratulierten sie Joachim Dietz, Friedel Dey, Norbert Peppler, Christa Schlosser und Erhard Gramel  Für das Silberne Vereinsjubiläum wurde Johannes Heil, Annette Hausmanns, Ulrich Hausmanns, Christine Schneider, Markus Höpfner, Jörg Schweitzer, Karsten Bauer, Michael Peppler, Michael Troß, Danielle Zugsbradl, Heinz-Peter Wolf, Birgit Wrtal, Carsten Wagner, Jochen Schneider Cornelia Franke, Matthias Franke, Andrea Franke, Annabelle Geck, Kathrin Frisch, Robert Hausmanns und Sina Zimmer gratuliert.
Die Neumitglieder durften ihr Können in der Kategorie Seilspringen unter Beweis stellen. Zur Musik der Bernd-Schütz-Band wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
 
Die MCC-Präsidenten Bruno Winkler (links) und Hendrik Schaupp (2.v.r.) begrüßen die neuen MCC-Würdenträger der Kampagne: das große Funkenmariechen Marie Behrens (rechts), das kleine Funkenmariechen Helena Wagner (2.v.l.) und den neuen Kinder-Präsident Simon Scheibel (4.v.l.) mit seinen Pagen Mia Brannekämper (3.v.r.) und Chiara Groh.
 
Die MCC-Goldjubilare Joachim Dietz, Norbert Peppler und Friedel Dey (Bildmitte v.l.) mit den MCC-Vorständen Ingrid Zimmer (links), Ralf Krank und Antonia Senger. 
 

Die anwesenden MCC-Silberjubilare

Fotos: Hausmanns

Manege frei an Fassenacht, ein Thema wie für'n MCC gemacht!

Heute Abend ist es endlich wieder soweit, die MCC'ler graben die Fassenacht aus und lassen die 5.Jahreszeit Einzug halten. Gemeinsam mit zahlreichen MCC'lern und Freunden treffen wir uns um 19:45 Uhr im unteren Schlosshof und laufen gemeinsam zur Usabrücke, wo wir traditionell unsere „Miss-Fassenacht“  ausgraben werden. Um 20:11 Uhr beginnt die große Eröffnungsshow in der fastnachtlich dekorierten Usatalhalle – lassen Sie sich überraschen.